Allgemeines,Die Bedieneroberfläche,Das Menü,Info über...,Referenz Handbuch,Benutzer Handbuch,Hilfe-Menü,Logdatei Optionen,Anfrage senden,Updates,Support-Menü,Ausloggen,Einloggen,Benutzer-Menü,GUI-Einstellungen,Kalibrierung – PWM,Sprache,Software-Lizenz,Benutzer,Hotkeys,Hardware,Werkzeuge,Offsets,Maschine,Konfigurations-Menü,Verlassen,Einstellungen exportieren,Einstellungen importieren,Zeichnung importieren,Zuletzt benutzte Dateien,NC-Datei öffnen,Datei-Menü,Macros,Der Spezial-Bildschirm,Der Diagnose-Bildschirm,Der Einrichten-Bildschirm,Der Programm-Bildschirm,Eine kurze Einführung,Programm ausführen,Nullpunkt einrichten,Datei laden und 3D Darstellung,Starten der Software,Installation,Installation weiterer Hardware,Firmware Update,Zusatzoptionen installieren,Backup erstellen,Funktionskontrolle,Parametereinstellung,Benutzer-Login,Erstinbetriebnahme,Installation der Software,Installation des CncPods,Systemvoraussetzungen

Zeichnung importieren


2D-Zeichnungen, die im DXF- oder HPGL-Format vorliegen, können mit dieser Funktion importiert werden, d.h. sie werden in eine G-Code-Datei umgewandelt. Dies ist nützlich für Bearbeitungen, die keine CAM-Funktion erfordern, d.h. bei denen die Schnittbreite (Fräserdurchmesser) nicht berücksichtigt werden muss, wie z.B. beim Gravieren von Schriften, wo die Linien der Zeichnung der Bahn des Werkzeugmittelpunkts entspricht.
Für alle anderen Bearbeitungen, bei denen die Werkzeugbahn um den Werkzeugradius versetzt werden muss, sowie für die 3D-Bearbeitung ist ein externes CAM-Programm nötig.

Ausführliche Beschreibung der Importfilter

Da die Importfilter zum Teil recht umfangreiche Funktionen bieten, ist ihnen ein extra Kapitel am Ende des Handbuchs gewidmet.
Dort wird zum Beispiel ein HPGL-Importfilter und ein DXF-Importfilter beschrieben, die in der Standard-Version dieser Software enthalten sind.